• Björn Menzel

Björn Menzel

„OHNeMACHT“: Zerfall der Gesellschaft. Kampf gegen Rechts

Björn Menzel, Foto: privat

Zur Person:

Der Leipziger Björn Menzel arbeitet als freier Journalist, u.a. für den MDR, SpiegelOnline und ZeitOnline. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Rostock und volontierte bei der Magdeburger Volksstimme. Gemeinsam mit Jens Kiffmeier hat er ein eindringliches Buch über Rechtsextremismus in Ostdeutschland geschrieben. Beide Autoren sind Jahrgang 1978, haben drei Jahre lang das Ressort für investigative Recherche beim Nachrichtenportal news.de gebildet und waren als landespolitische Korrespondenten für die Nachrichtenagentur dapd tätig.

Björn Menzel - Buchcover

Zum Buch:

Menzel und Kiffmeier wollen "OHNeMACHT" als „ein Reportagenbuch, das den Blick für ein drängendes Problem schärfen und zum Nachdenken anregen will“ (Siehe S. 12) verstanden wissen. Zwei Jahre lang reisten sie durch ganz Deutschland, um diese Reportagen zu schreiben und in ihrem Buch zusammen zu fassen. Die Idee hierfür entstand nach einer Begegnung mit einem Bundestagsabgeordneten. Es scheint, dass die Politik rechtsextremistischem Treiben machtlos gegenüber steht, wobei die Thematik hier auf knapp 150 Seiten nicht nur politisch sondern auch gesellschafts- und medienkritisch beleuchtet wird.

Website Björn Menzel:
http://www.bjoern-menzel.de/

Termin: 
Donnerstag, 23.10.2014

Beginn: 
10:30 Uhr

Ort:
Markgraf-Albrecht-Gymnasium, Werbener Straße 1, Raum C 302

Titel:
„OHNeMACHT“: Zerfall der Gesellschaft. Kampf gegen Rechts

Lesung und Diskussion mit Björn Menzel aus Leipzig
für Schüler der 9. und 10. Klassen

 

auch bei uns: Digitale Medien ausleihen und downloaden

Die Bibliothek und die Fahrbücherei erhalten jährlich Fördergelder vom Land Sachsen-Anhalt zum Kauf neuer Medien und zur Durchführung von Leseprojekten. Herzlichen Dank dafür!

Interner Link zur Druckversion dieser Seite
Seite empfehlen!
Björn Menzel - OHNeMACHT - Buchcover